HOME HOME
 
 
Besuche:
0 online
13 heute
2612 Monat

Osternachtsgottesdienst

Schön dekoriert<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arbon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>818</div><div class='bid' style='display:none;'>10621</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>

In der Osternacht wurde die Auferstehung Christi gefeiert. Es wurden das Osterfeuer, die neue Osterkerze und das Taufwasser gesegnet.

Von Esther Hug-Broder, esther.hug@kath-arbon.ch

Etwas später als gewohnt begann der feierliche Osternachtsgottesdienst vor der Kirche St. Martin mit dem Osterfeuer. Im Beisein vieler Pfarreiangehöriger segneten und entzündeten Pater Henryk Walczak und Diakon Matthias Rupper die neue Osterkerze und betraten mit den Ministranten die dunkle Kirche. Mit dem dreimaligen Ruf "Lumen Christi" wurde das Osterlicht in die Kirche getragen. Von der Osterkerze aus wurde das Licht an alle Gläubigen weitergegeben. Die Kirche erstrahlte im weichen Kerzenschein und der Auferstehungsgottesdienst mit den Riten und Bibeltexten, Jahr für Jahr gleich, wurde von den Gläubigen aufmerksam mitgefeiert.
Bräuche und Riten rund um Ostern wurden auch in der Predigt von Diakon Matthias Rupper aufgegriffen, alles Zeichen des neuen Lebens von Ostern. Die ehemals begangenen Wege zauberten den Gottesdienstbesuchern ein Schmunzeln ins Gesicht. So erzählte der Pfarrer im Mittelalter im Osternachtsgottesdienst einen Witz, um nach der Trauer rund um den Karfreitag mit dem Osterlachen den Menschen Hoffnung und neuen Lebensmut zu schenken.

Nach dem Gottesdienst fanden sich die Pfarreiangehörigen im grossen Saal des Pfarreizentrums zum geselligen Ausklang der Osternacht ein. Eiertütschen und ein Umtrunk standen auf dem Programm. Wer Glück hatte, fand in den schön dekorierten Nestern auch einige Schokoladeneier. Mit angeregten Gesprächen und gelebter Gemeinschaft fand die Nacht der Auferstehung Christi einen fröhlichen Abschluss.

Der Pfarreirat

 

publiziert am 02.04.2018



zurück
weitere Berichte


Anfang der Seite  -  Verantwortlich für diese Seite: Esther Hug-Broder Portrait anzeigen  -  Pfarrei St. Martin Arbon