Visiere vor dem Pfarrbüro: Velo-Unterstand

Velounterstand<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arbon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>869</div><div class='bid' style='display:none;'>19234</div><div class='usr' style='display:none;'>140</div>

Was steckt hinter den Bauvisieren vor unserem Pfarrhaus? Hier die Antwort.
Friedrich Sakkal,
Zunehmend nutzten die Kirchenbürger öfters das Fahrrad. Ob die Erfindung der E-Bikes, das Umdenken bezüglich der Umwelt, die Fitness oder die Verkehrslage dies fördert, spielt dabei keine Rolle.
Es ist in jedem Fall eine gute Entwicklung. Die Kirchenvorsteherschaft möchte diesen Trend fördern und auch die entsprechende Infrastruktur zur Verfügung stellen. Das langfristige Ziel ist es, an allen wichtigen Standorten einen geschützten Veloparkplatz anbieten. Es gibt für den Kirchenbezirk St. Martin bereits einen Konzeptplan. Ein konkretes Veloständer - Modell muss erst noch bestimmt werden.
Als erster Schritt soll beim Pfarrhaus ein Fahrradständer gebaut werden, welcher der Verwaltung und den Bewohnern dient. Aus Sicherheitsgründen ist dieser Veloständer eingehaust. Die restlichen Veloabstellplätze sind auch vor Regen geschützt, haben aber keine schliessbare Aussenhülle.
Der Fahrradunterstand besteht hauptsächlich aus Stahlträgern, Stützen und Füllelementen aus Streckblech. Alle Stücke sind gemäss dem bestehenden Vordach beim Haupteingang eingefärbt.
Bauvisiere Veloständer
2 Bilder
Fotograf/-in Raphael Künzler
2 Bilder
Bereitgestellt: 20.04.2020     Besuche: 67 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch