Weltgebetstag 2020

Zimbabwe<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arbon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>265</div><div class='bid' style='display:none;'>19325</div><div class='usr' style='display:none;'>85</div>

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Wir sind solidarisch - neues Datum:

Freitag, 18. September, 19 Uhr, Katholische Kirche St. Martin "Steh auf, nimm deine Matte und geh deinen Weg!"
Für 2020 kommt der Weltgebetstag aus Zimbabwe, einer Republik im südlichen Afrika, einem Binnenland zwischen Südafrika, Botswana, Sambia und Mosambik. Aber wie geht es diesem Land und seinen Menschen? 90 Prozent der Bevölkerung ist ohne feste Arbeit, ohne eigene Währung, ohne Geldautomaten, dem teuersten Benzin weltweit. Wie geht das, so zu überleben? Die Antwort finden wir in der Liturgie der zimbabwischen Frauen. Es geht nur, wenn die Hoffnung stärker ist als alle Schwierigkeiten, wenn das Vertrauen auf eine bessere Zukunft die Enttäuschung entkräftet. Es sind unglaublich starke Frauen aus Zimbabwe, die uns zurufen: «Steh auf und geh!». Auch wir wollen aufstehen und uns einreihen in diese weltweite Gebetskette, den Frauen von Zimbabwe eine Stimme geben und uns mit ihnen auf den Weg machen. Stehen auch Sie auf, kommen Sie, Sie sind herzlich eingeladen zu diesem Ökumenischen Gottesdienst, dem Weltgebetstag in der Katholischen Kirche St. Martin.

Für das ökum. Vorbereitungsteam:
Gertrud Binder
Bereitgestellt: 01.09.2020     Besuche: 45 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch