Kirchgemeindeversammlung vom 25. November 2020

2020_11 Kirchgemeindeversammlung - 001<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arbon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>265</div><div class='bid' style='display:none;'>19403</div><div class='usr' style='display:none;'>85</div>

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie die Rechnungsgemeinde vom 19. Mai nicht stattfinden konnte, mussten an der Kirchgemeindeversammlung vom 25. November sowohl die Jahresrechnung 2019 als auch das Budget 2021 verabschiedet werden. Durch die besorgniserregende Entwicklung der Covid-19-Pandemie waren auch an dieser Versammlung besondere Vorkehrungen zu treffen, um den Vorgaben des BAG gerecht zu werden. Unter diesen Erschwernissen war die Versammlung mit 35 stimmberechtigten Kirchbürgerinnen und Kirchbürgern gut besucht.
Präsident Friedrich Sakkal begrüsst mit herzlichen Worten die anwesenden Kirchbürgerinnen und Kirchbürger und Gäste und eröffnet offiziell die Versammlung. Für die Präsentation der Rechnung gibt er das Wort an Sascha Bigger.

Sascha Bigger von der Buchhaltungsstelle Artis Treuhand GmbH erläutert Jahresabschluss 2019 und Budget 2021, welche erstmals nach den Richtlinien von HRM2 erstellt wurden. Die Jahresrechnung 2019 mit einem Gewinn von Fr. 301‘145.58 und das Budget 2021 mit einem Ausgabenüberschuss in der laufenden Rechnung von Fr. 92‘465.90 werden von der Versammlung einstimmig genehmigt.

Architekt Raphael Künzler präsentiert die erfreulichen Bauabrechnungen. Umbau/Renovation Pfarrhaus schloss mit einer Endabrechnung von Fr. 370‘251.10 (Kostenvoranschlag 378‘000.00). Die Restaurierung der Otmarskirche in Roggwil konnte mit Fr. 396‘334.65 abgerechnet werden (Kostenvoranschlag 424‘000.00). Auch diese beiden Bauabrechnungen wurden von der Versammlung einstimmig genehmigt. Der von der Kirchenvorsteherschaft im Zusammenhang mit den Bemühungen um Umweltschutz und Nachhaltigkeit gestellte Investitionsantrag für die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des Pavillon Roggwil in der Höhe von Fr. 50‘000.00 wurde einstimmig genehmigt.

Aktuarin Mathilde Künzler und Pflegerin Rosemarie Wusk sind per Ende dieses Jahres aus der Kirchenvorsteherschaft ausgeschieden. Myrta Lehmann aus der Kirchenvorsteherschaft dankt den beiden verdienten Mitarbeiterinnen mit herzlichen Worten und den besten Wünschen für ihre Zukunft. Neu für das Amt der Aktuarin wurde Gaby Rotach gewählt. Für das Amt des Pflegers konnte Raphael Künzler gewonnen werden.

Abschliessend dankt Präsident Friedrich Sakkal den anwesenden Stimmbürgern für ihr Kommen und ihr Vertrauen in die Arbeit der Kirchenvorsteherschaft. Er bedauert, dass wir aufgrund der geltenden Vorsichtsmassnahmen auf das gewohnte Zusammensein im Foyer verzichten müssen und bittet die Anwesenden, die Abstandsregeln beim Verlassen des Saales einzuhalten.

Mathilde Künzler
Bereitgestellt: 09.12.2020     Besuche: 45 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch