Versöhnungsweg für Kinder und Erwachsene

Vers&ouml;hnungsweg<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-arbon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>936</div><div class='bid' style='display:none;'>19460</div><div class='usr' style='display:none;'>153</div>

Ab Aschermittwoch können Sie in der Kirche einen Versöhnungsweg gehen. Konzipiert ist dieser Weg für Kinder und Erwachsene, die erste Erfahrungen mit dem Sakrament der Versöhnung machen.
Dieser Weg fragt nicht wie ein klassischer Beichtspiegel die 10 Gebote ab. Vielmehr soll es um eine Reflexion des eigenen Lebens gehen. Anhand von Fotos sind Sie eingeladen, auf Ihre innere Stimme zu hören: "Welche Erfahrungen kommen Ihnen in den Sinn? Gibt es konkrete Erlebnisse, welche Rolle haben Sie gespielt? Welche Emotionen werden wach? Freude über Gelungenes, Scham, Angst, Schuld? Wo sind Verletzungen und Unverziehenes? Wo war böser Wille oder Absicht im Spiel? Welche Handlungsalternativen hätte es gegeben, was kann das nächste Mal anders oder besser laufen? Wer wartet auf meine Bitte um Entschuldigung?" Dieser Versöhnungsweg ist eingerahmt durch die Zusage Gottes „Du bist mein geliebtes Kind“. Wenn Sie diesen Weg gehen möchten, können Sie sich mit dem Begleitheft, das Sie im Eingangsbereich der Kirche finden, orientieren. Es gibt ein Heft für Kinder und eines für Erwachsene. Natürlich können Sie auch mit einem klassischen Beichtspiegel über Ihr Leben nachdenken. Am Ende dieses Weges kann für Sie die persönliche Beichte stehen. Bitte nutzen Sie dazu die Beichtzeiten oder vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Priester Joseph Devasia.
Simone Zierof
Bereitgestellt: 08.02.2021     Besuche: 60 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch