Kinderkirche vom 15. August Was hat denn eine Schnecke mit «Segen» zu tun?

Mit Hilfe der Geschichte «Die kleine Schnecke und der Segen» wurde diese Frage in der Kinderkirche für die Kinder beantwortet.
Kurz vor dem Segen kamen die Kinder mit ihren selbstgebastelten Schnecken in den Gottesdienst der Erwachsenen zurück. Die Schnecken fanden einen Platz vor dem Altar. Bei einem kurzen Einblick in die Kinderkirche haben dann auch die Erwachsenen die Antwort auf diese nicht einfache Frage bekommen. «Ihr seid das Licht der Welt, ihr seid das Salz der Erde» diese Worte von Jesus haben die Erwachsenen imGottesdienst gehört.

«Du bist ein Segen, Du wirst immer ein Segen sein.» Diese Worte von Jesus hörten die Kinder in der Kinderkirche. Wenn wir das Licht der Welt, wenn wir das Salz der Erde sind, sind wir ein Segen für andere, sind wir ein Segen für unsere Welt. Diese Aufgabe, Licht der Welt, Salz der Erde, ein Segen zu sein, müssen wir nicht alleine bewältigen. Denn der grosse Segen Gottes umgibt uns, wie das Häuschen die Schnecke umgibt. Deshalb kam in der Kinderkirche noch ein kleiner, aber wichtiger Satz vor der Aufgabe, ein Segen zu sein, dazu: «Ich bin bei Dir» Jesus sagt zu jedem von uns: «Ich bin bei Dir. Du bist ein Segen. Du wirst immer ein Segen sein.» In dieser wunderbaren Gewissheit durften Kinder und Eltern gemeinsam den Segen empfangen.

Gabriele Hartenberger
Bereitgestellt: 05.09.2021     Besuche: 50 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch