Fussgängerstreifen vor Kirche St. Martin werden aufgehoben

Im November 2019 werden durch die Stadt Arbon eine Reihe von Tempo-30-Massnahmen umgesetzt. Über diese orientierte sie an einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Mittwoch, 23. Oktober 2019. Lesen Sie was sich vor unseren Liegenschaften alles ändert.
Friedrich Sakkal,
Infoanlass vom 23.10.2019 der Stadt Arbon
Unsere Liegenschaften betreffen folgende Tempo-30-Massnahmen

1 Entfernung von Fussgängerstreifen

1.1 Einige Vorbemerkungen
  • Statistisch gesehen sind Fussgängerstreifen Unfallschwerpunkte.
  • Unsere Liegenschaften befinden sich in einer Tempo-30-Zone. In Tempo-30-Zonen sind Fussgängerstreifen nur für besonders schutzbedürftige Personen erlaubt, beispielsweise vor Heimen und Schulen.
  • Die 50m-Regel der Verkehrsregelnverordnung besagt: Die Fussgänger müssen Fussgängerstreifen benützen, wenn diese weniger als 50m entfernt sind.


1.2 Fussgängerstreifen vor St. Martin
Die beiden Fussgängerstreifen vor unserer Kirche St. Martin werden entfernt. Gleichzeitig wird die Bahnhofstrasse an der Seite des Rothen Hauses mit Pollern verengt.

Denken Sie daran: Am bis dato gewohnen Fussgängerstreifen haben Sie dann keinen Vortritt mehr gegenüber Fahrzeuglenkenden. Wir bitten um erhöhte Achtsamkeit. Bitte machen Sie auch Senioren und Kinder auf die neue Situation aufmerksam und helfen Sie ihnen allenfalls über die Strasse. Nicht alle Fahrzeuglenker auf der Bahnhofstrasse halten sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung.

Andererseits hat die Aufhebung den Vorteil, dass man als Fussgänger nicht mehr gegen die Verkehrsregelnverordnung verstösst wenn man die Bahnhofstrasse quert ohne den Fussgängerstreifen zu benutzen.


1.3 Weitere Fussgängerstreifen
Ebenso werden die Fussgängerstreifen entfernt an der Stelle wo sich Rebenstrasse und Promenadenstrasse treffen.

2 Fahrbahnverengung
An der Stelle wo man von der Promenadenstrasse kommend nach rechts in die Bahnhofstrasse abbiegt, wird die Fahrbahn verengt.


Es handelt sich um verpflichtende Kantonsanordnungen. Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an die Stadt Arbon, Abteilung Bau/Umwelt.

Ich wünsche einen sicheren Kirchgang.
Bereitgestellt: 24.10.2019     Besuche: 78 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch