Skip to main content

Der
Religions-
unterricht

Glauben entdecken

Babyfüsse

Unser Anliegen

Mit dem Religionsunterricht in der Schule wollen wir Religionslehrpersonen Sie als Eltern in der Weitergabe des Glaubens an Ihre Kinder unterstützen. Wir wollen mit den Kindern und Jugendlichen den Glauben entdecken. Uns begegnen die wichtigsten Personen aus der Bibel und wir machen uns Gedanken zu den Grundfragen unseres Lebens. Wir wollen Denkanstösse liefern und mithelfen, dass die Kinder und Jugendlichen mehr über unseren Glauben kennenlernen. Gleichzeitig wollen wir Sie als Eltern ermutigen darauf aufbauend auch zuhause über den Glauben zu sprechen und ihn miteinander - vielleicht wieder neu - zu entdecken. 

«mehrERLEBEN»

Wir haben den schulischen Unterricht neu um viele weitere, interessante und abwechslungsreiche Angebote und Anlässe erweitert. Sicher ist auch für Sie und Ihre Kinder etwas dabei.

Wenn Sie interessiert, wie es dazu kam, lesen Sie den Artikel "Projekt: «mehrERLEBEN»


Blick ins Heft «mehrERLEBEN»

einfach auf das Bild klicken…

Organisation

Wie ist der Unterricht organisiert?

Unser Religionsunterricht findet in den verschiedenen Schulhäusern statt, vom 1. bis zum 8. Schuljahr.

In den ersten 6 Jahren ist der Unterricht konfessionell (nur katholische Kinder in den Gruppen), in der 7. und 8. Klasse ist der Unterricht ökumenisch (katholische und evangelische Jugendliche zusammen). Je nach Schulhaus und Anzahl Kinder gibt es aber auch in den unteren Stufen immer wieder ökumenisch geführte Klassen.

Aufgrund von Personalmangel ist es uns seit dem Schuljahr 2022/23 jedoch nicht mehr möglich, in den ersten vier Klassenstufen wöchentlich zu unterrichten. Daraus entstand das neue Projekt: «mehrERLEBEN» (siehe nächster Punkt).

Projekt: «mehrERLEBEN»

Seit dem Schuljahr 2022/23 ist unser Projekt «mehrERLEBEN» aus den Pfarreialltag nicht mehr wegzudenken.

Als klar wurde, dass durch Personalmangel ein Abdecken aller wöchentichen schulischen Religionsstunden v.a. in den Klassen 1-4 nicht mehr möglich war, entstand dieser andere Ansatz.

Wir wollten ursprünglich nur ein Alternativangebot schaffen für all jene Kinder, die in Zukunft nur noch ein halbes Jahr schulischen Religionsunterricht erhalten würden. Was daraus entstanden ist, ist jedoch ein grossartiges Geschenk.

Mit «mehrERLEBEN»

  • bieten wir gerade in der 1.-4. Klasse in themenspezfischen Projekttagen die nötige Ergänzung zu den entfallenen Stunden; das allerdings in einer viel entspannteren und vielfältigeren Atmosphäre, als dies in der Schule möglich ist.
  • geben wir mit vielen Anlässen aber auch den Eltern die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Kindern Glaubenserfahrungen zu machen und Wissen aufzufrischen – mit viel Freude und wertvoller gemeinsamer Zeit.
  • organisieren wir weiter spezifische Angebote unabhängig vom eigentlichen Religionsunterricht. Gerade die Angebote für Erwachsene und Teenager sind für unser Pfarreileben und vor allem die Beschäftigung mit dem eigenen Glauben eine Bereicherung. 
  • weiten wir den Blick über den schulischen Religionsunterricht hinaus und zeigen wie vielfältig Glaube ist – und machen hoffentlich auch neugierig: nicht nur auf uns als Pfarrei, sondern vor allem auf eine (Wieder-)Entdeckung des eigenen Glaubens. 

Die nächsten Termine

Projekte für Schüler:innen

Unsere Projekthalbtage als Ergänzung zum Religionsunterricht

Von der 1. bis 4. Klasse habt ihr Schüler:innen ja nur ein halbes Jahr Religionsunterricht in der Schule. Mit diesen Projekthalbtagen ergänzen wir euren Unterricht. Und ihr könnt sicher sein – es macht noch richtig Spass… 


Begegnen & Erleben

Unsere besonderen Anlässe für Kinder und ihre Eltern.

Für die Eltern

Wissen Sie, was eine Nonne oder ein Mönch den ganzen Tag macht? Und was bewegt einen überhaupt in ein Kloster einzutreten? Oder wollten Sie schon immer mal hinter die Kulissen eines Friedhofs schauen und mit jemanden reden, der jeden Tag mit dem Thema Tod zu tun hat? Oder was bewegt junge Schweizer Männer in den Dienst des Papstes zu treten und zu schwören, ihr Leben für ihn zu geben?

Solche Begegnungen ermöglichen wir Ihnen als Erwachsene an drei Abenden. In lockerer Atmosphäre kommen grosse Themen zur Sprache, wir erhalten neue Impulse und können uns untereinander austauschen. Und welche Rolle spielt eigentlich bei alldem der Glaube?

Für die Kinder

Wie ist es sein ganzes Leben in der Kirche zu leben, jeden Tag mehrfach Gottesdienst zu feiern? Oder magst du deine Fragen zum Thema sterben jemanden stellen, der sich täglich damit beschäftigt? Oder möchtest du einmal in das Leben eines echten Bodyguards schauen? An drei Abenden könnt ihr Menschen kennenlernen, die euch diese und mehr Fragen beantworten können. Sie erzählen euch aus ihrem Alltag, ihr entdeckt mit ihnen Orte, an denen ihr vorher noch nicht wart und lernt mehr über euch selbst. Und welche Rolle spielt eigentlich bei alldem der Glaube?

Jeder Anlass ist für Eltern mit ihren Kindern.
Wir starten jeweils gemeinsam und teilen uns dann in zwei Gruppen. Damit wir den Abend gemütlich ausklingen lassen können, wartet ein «FEINESMENU» auf uns. (Türkollekte)


Vertiefen für Kinder

Unsere Anlässe für Schülerinnen und Schüler

Glaube und Kirche ist viel mehr als Religionsunterricht. Und obendrein macht es sogar Spass mit anderen zusammen etwas zu erleben und den Glauben besser zu verstehen. Glaubst du nicht? Dann suche dir eines der Angebote heraus und probiere es einfach aus!

Bibelausstellung

Bibel
ausstellung

Die Bibel mit allen Sinnen entdecken

  • Slider 03

  • Slider 01

  • Slider 02

Das Buch der Bücher in einer vielfältigen Ausstellung

Seit 2022 ist die neue Bibelausstellung quer durch die Schweiz unterwegs. Sie wurde aktualisiert, um neue Rollups erweitert und sogar multimediale Inhalte sowie interaktive Angebote für Kinder und Jugendliche ergänzt.

Im September 2024 macht sie auch für den Pastoralraum Oberthurgau in Arbon/TG Halt. Verschiedene Stationen führen durch ihre interaktive Art in die Thematik der Bibel auf eine moderne Weise ein.Die Ausstellung ist ideal für Kinder, Jugendliche, Familien, Bibel- und Lektorengruppen oder einfach als Einzelperson.


Was Sie erwartet

In einer abwechslungsreichen Ausstellung mit vielen Gegenständen, informativen Rollups, Rätseln für Kinder, einem grossen Nomadenzelt und vielem mehr werden Sie durch grosse Themen der Bibel geführt und begegnen wichtigen Personen der Bibel.

  • Wie ist die Bibel entstanden und aufgebaut? Was sind die Evangelien?
  • Was ist wichtig über das Judentum zu wissen?
  • Worum geht es beim Thema Schöpfung?
  • Was und wer sind Propheten?
  • Wer waren die Evangelisten?
  • Welche wichtigen Themen sind verbunden mit den Namen Noah, Abraham, Moses und David?
  • Warum ist Paulus für uns Christen so wichtig und wer war er?
  • Und natürlich: Wer war Jesus?


Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt hier veröffentlicht.

Für häufige Öffnungszeiten sind wir auf Mithilfe angewiesen. Je mehr Personen einen Einsatz von ca. 2 Std. übernehmen, desto häufiger können wir öffnen. 

Sie wollen gerne mithelfen? Dann finden Sie unter "Mithilfe gesucht" ein Anmeldeformular und Infos dazu. 

Gruppenbesuche

Natürlich sind auch Schulklassen oder andere Gruppen herzlich willkommen. Da wir davon ausgehen, dass jede Gruppe und vor allem Schulklassen von einer verantwortlichen Person begleitet werden, sind Besuche auch ausserhalb der normalen Öffnungszeiten möglich. Über den unten stehenden Link können Sie direkt einen Termin buchen.

Pro Termin sind max. 2 Gruppenbesuche gleichzeitig möglich (angenommene Gruppengrösse ca. 15 Personen). 

zur Gruppenanmeldung

Mithilfe gesucht

Ein solches Projekt braucht Unterstützung. Vor allem im Blick auf die Betreuung und Beaufsichtung der Ausstellung. Schön, dass Sie sich für die Mithilfe interessieren. Hier finden Sie ein paar Infos dazu.

Um welche Betreuungszeiten geht es prinzipiell?

Wenn möglich, würden wir gerne werktags zwischen 17.30 und 20 Uhr öffnen können, sowie mittwochs nach dem Gottesdienst zwischen 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 19 Uhr.
Ausserdem wären Samstagvor- und nachmittag sowie Sonntagnachmittag geplant.  

Was ist Ihre Aufgabe?

Ihre Aufgabe ist, vor Ort präsent zu sein und nach dem Rechten zu sehen. Da es sehr viel Anschauungsmaterial gibt, können wir die Ausstellung nicht unbeaufsichtigt lassen. Es braucht kein Vorwissen oder besondere Bibelkenntnis. Die Ausstellung ist selbsterklärend. Natürlich können Sie jedoch die Zeit nutzen, selbst die Ausstellung zu besuchen. 

Sie wollen uns helfen?

Dann registrieren Sie sich bitte über nachfolgendes Formular. Nach der Anmeldung bekommen Sie von uns weitere Infos und die Möglichkeit, sich einzuteilen. 

Ich möchte mithelfen…

Unsere Kontaktpersonen

071 446 31 03

Mail

\n\n\nzur Gruppenanmeldung\n","margin":"default"}}]},{"type":"column","props":{"image_position":"center-center","position_sticky_breakpoint":"m","width_medium":"1-3"},"children":[{"type":"divider","props":{"divider_element":"hr","divider_style":"small","margin":"default","margin_remove_bottom":false}},{"type":"headline","props":{"content":"Mithilfe gesucht","margin_remove_top":true,"title_element":"h3"}},{"type":"text","props":{"column_breakpoint":"m","content":"

Ein solches Projekt braucht Unterst\u00fctzung. Vor allem im Blick auf die Betreuung und Beaufsichtung der Ausstellung. Sch\u00f6n, dass Sie sich f\u00fcr die Mithilfe interessieren. Hier finden Sie ein paar Infos dazu.\n

Um welche Betreuungszeiten geht es prinzipiell?\n

Wenn m\u00f6glich, w\u00fcrden wir gerne werktags zwischen 17.30 und 20 Uhr \u00f6ffnen k\u00f6nnen, sowie mittwochs nach dem Gottesdienst zwischen 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 19 Uhr.
Ausserdem w\u00e4ren Samstagvor- und nachmittag sowie Sonntagnachmittag geplant. \u00a0\n

Was ist Ihre Aufgabe?\n

Ihre Aufgabe ist, vor Ort pr\u00e4sent zu sein und nach dem Rechten zu sehen. Da es sehr viel Anschauungsmaterial gibt, k\u00f6nnen wir die Ausstellung nicht unbeaufsichtigt lassen. Es braucht kein Vorwissen oder besondere Bibelkenntnis. Die Ausstellung ist selbsterkl\u00e4rend. Nat\u00fcrlich k\u00f6nnen Sie jedoch die Zeit nutzen, selbst die Ausstellung zu besuchen.\u00a0\n

Sie wollen uns helfen?\n

Dann registrieren Sie sich bitte \u00fcber nachfolgendes Formular. Nach der Anmeldung bekommen Sie von uns weitere Infos und die M\u00f6glichkeit, sich einzuteilen.\u00a0\n

","margin":"default"}},{"type":"button","props":{"grid_column_gap":"small","grid_row_gap":"small","margin":"default"},"children":[{"type":"button_item","props":{"button_style":"primary","content":"Ich m\u00f6chte mithelfen\u2026","icon_align":"left","lightbox_height":"1000","lightbox_width":"800","link":"https:\/\/kool.kath-arbon.ch\/form\/mithilfe-bibelausstellung","link_target":"modal"}}]}]}]}]},{"name":"Kontakt_Kleinuntenganz(Filter)","type":"section","props":{"image_position":"center-center","overlap":false,"padding":"large","padding_remove_bottom":true,"padding_remove_top":true,"style":"muted","title_breakpoint":"xl","title_position":"top-left","title_rotation":"left","vertical_align":"","width":"xlarge"},"children":[{"type":"row","props":{"layout":"1-3,2-3"},"children":[{"type":"column","props":{"image_position":"center-center","position_sticky_breakpoint":"m","vertical_align":"middle","width_medium":"1-3"},"children":[{"type":"divider","props":{"divider_align":"left","divider_element":"div","divider_style":"small"}},{"type":"headline","props":{"animation":"parallax","content":"Unsere Kontaktpersonen","margin_remove_top":true,"maxwidth":"xlarge","parallax_breakpoint":"m","parallax_easing":"1","parallax_end":"70vh + 70%","parallax_opacity":"0.3,1","parallax_y":"30,0","text_align":"left","text_align_breakpoint":"s","title_element":"h2","title_style":"h2"}},{"type":"list","props":{"column_breakpoint":"m","content_style":"h4","image_align":"left","image_height":"35","image_svg_color":"emphasis","image_svg_inline":true,"image_vertical_align":true,"image_width":"35","list_element":"ul","list_horizontal_separator":", ","list_type":"vertical","margin":"medium","show_image":true,"show_link":true,"text_align":"left","text_align_fallback":"center"},"children":[{"type":"list_item","props":{"content":"

071 446 31 03","icon":"receiver","image":""}}]},{"type":"button","props":{"grid_column_gap":"small","grid_row_gap":"small","margin":"large"},"children":[{"type":"button_item","props":{"button_style":"secondary","content":"Mail","icon_align":"left","link":"mailto:pfarramt.stmartin@kath-arbon.ch"}}]}]},{"type":"column","props":{"image_position":"center-center","position_sticky_breakpoint":"m","style":"tile-muted","vertical_align":"middle","width_medium":"2-3"},"children":[{"type":"grid","props":{"animation":"none","content_column_breakpoint":"m","content_margin":"remove","content_style":"text-meta","filter":true,"filter_align":"left","filter_all":true,"filter_grid_breakpoint":"m","filter_grid_width":"auto","filter_position":"top","filter_style":"tab","grid_default":"2","grid_medium":"4","grid_parallax":"20","icon_width":"80","image_align":"top","image_border":"rounded","image_grid_breakpoint":"m","image_grid_width":"1-2","image_height":"450","image_svg_color":"emphasis","image_width":"400","item_animation":true,"lightbox":false,"link_fullwidth":false,"link_margin":"small","link_size":"small","link_style":"default","link_target":false,"link_text":"","margin":"xlarge","margin_remove_top":true,"meta_align":"below-title","meta_element":"div","meta_margin":"remove","meta_style":"text-meta","panel_link":true,"parallax_easing":"1","show_content":true,"show_image":true,"show_link":true,"show_meta":true,"show_title":true,"title_align":"top","title_element":"h3","title_grid_breakpoint":"m","title_grid_width":"1-2","title_hover_style":"reset","title_style":"h5"},"children":[{"type":"grid_item","source":{"query":{"name":"customArticles","arguments":{"catid":["13"],"cat_operator":"IN","tags":["20"],"tag_operator":"IN","users":[],"users_operator":"IN","offset":0,"limit":10,"order":"title","order_direction":"ASC"}},"props":{"title":{"filters":{"search":""},"name":"title"},"meta":{"filters":{"search":""},"name":"field.funktion"},"image":{"filters":{"search":""},"name":"field.bild_person.imagefile"},"image_alt":{"filters":{"search":""},"name":"field.bild_person.alt_text"},"link":{"filters":{"search":""},"name":"link"},"_condition":{"filters":{"condition":"=","condition_value":"Tobias Zierof"},"name":"title"}}}}],"modified":"2021-11-18T15:12:23.810Z","name":"Kontaktpersonen_klein (Filter \u00e4ndern)"}]}]}],"modified":"2021-12-16T15:04:13.518Z"}],"version":"4.4.4"} -->


Vertiefen für Teens

Unsere Anlässe für alle ab der 5. Klasse


Vertiefen für Erwachsene

Unsere Anlässe für die Eltern und alle Erwachsenen

Glaube ist ja nicht nur etwas für Kinder. Deshalb haben wir ein paar Angebote nur für Eltern. Egal, wo Sie ganz persönlich im Glauben stehen, für Sie ist sicher wtas Passendes dabei. 

Bibelausstellung

Bibel
ausstellung

Die Bibel mit allen Sinnen entdecken

  • Slider 03

  • Slider 01

  • Slider 02

Das Buch der Bücher in einer vielfältigen Ausstellung

Seit 2022 ist die neue Bibelausstellung quer durch die Schweiz unterwegs. Sie wurde aktualisiert, um neue Rollups erweitert und sogar multimediale Inhalte sowie interaktive Angebote für Kinder und Jugendliche ergänzt.

Im September 2024 macht sie auch für den Pastoralraum Oberthurgau in Arbon/TG Halt. Verschiedene Stationen führen durch ihre interaktive Art in die Thematik der Bibel auf eine moderne Weise ein.Die Ausstellung ist ideal für Kinder, Jugendliche, Familien, Bibel- und Lektorengruppen oder einfach als Einzelperson.


Was Sie erwartet

In einer abwechslungsreichen Ausstellung mit vielen Gegenständen, informativen Rollups, Rätseln für Kinder, einem grossen Nomadenzelt und vielem mehr werden Sie durch grosse Themen der Bibel geführt und begegnen wichtigen Personen der Bibel.

  • Wie ist die Bibel entstanden und aufgebaut? Was sind die Evangelien?
  • Was ist wichtig über das Judentum zu wissen?
  • Worum geht es beim Thema Schöpfung?
  • Was und wer sind Propheten?
  • Wer waren die Evangelisten?
  • Welche wichtigen Themen sind verbunden mit den Namen Noah, Abraham, Moses und David?
  • Warum ist Paulus für uns Christen so wichtig und wer war er?
  • Und natürlich: Wer war Jesus?


Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt hier veröffentlicht.

Für häufige Öffnungszeiten sind wir auf Mithilfe angewiesen. Je mehr Personen einen Einsatz von ca. 2 Std. übernehmen, desto häufiger können wir öffnen. 

Sie wollen gerne mithelfen? Dann finden Sie unter "Mithilfe gesucht" ein Anmeldeformular und Infos dazu. 

Gruppenbesuche

Natürlich sind auch Schulklassen oder andere Gruppen herzlich willkommen. Da wir davon ausgehen, dass jede Gruppe und vor allem Schulklassen von einer verantwortlichen Person begleitet werden, sind Besuche auch ausserhalb der normalen Öffnungszeiten möglich. Über den unten stehenden Link können Sie direkt einen Termin buchen.

Pro Termin sind max. 2 Gruppenbesuche gleichzeitig möglich (angenommene Gruppengrösse ca. 15 Personen). 

zur Gruppenanmeldung

Mithilfe gesucht

Ein solches Projekt braucht Unterstützung. Vor allem im Blick auf die Betreuung und Beaufsichtung der Ausstellung. Schön, dass Sie sich für die Mithilfe interessieren. Hier finden Sie ein paar Infos dazu.

Um welche Betreuungszeiten geht es prinzipiell?

Wenn möglich, würden wir gerne werktags zwischen 17.30 und 20 Uhr öffnen können, sowie mittwochs nach dem Gottesdienst zwischen 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 19 Uhr.
Ausserdem wären Samstagvor- und nachmittag sowie Sonntagnachmittag geplant.  

Was ist Ihre Aufgabe?

Ihre Aufgabe ist, vor Ort präsent zu sein und nach dem Rechten zu sehen. Da es sehr viel Anschauungsmaterial gibt, können wir die Ausstellung nicht unbeaufsichtigt lassen. Es braucht kein Vorwissen oder besondere Bibelkenntnis. Die Ausstellung ist selbsterklärend. Natürlich können Sie jedoch die Zeit nutzen, selbst die Ausstellung zu besuchen. 

Sie wollen uns helfen?

Dann registrieren Sie sich bitte über nachfolgendes Formular. Nach der Anmeldung bekommen Sie von uns weitere Infos und die Möglichkeit, sich einzuteilen. 

Ich möchte mithelfen…

Unsere Kontaktpersonen

071 446 31 03

Mail

\n\n\nzur Gruppenanmeldung\n","margin":"default"}}]},{"type":"column","props":{"image_position":"center-center","position_sticky_breakpoint":"m","width_medium":"1-3"},"children":[{"type":"divider","props":{"divider_element":"hr","divider_style":"small","margin":"default","margin_remove_bottom":false}},{"type":"headline","props":{"content":"Mithilfe gesucht","margin_remove_top":true,"title_element":"h3"}},{"type":"text","props":{"column_breakpoint":"m","content":"

Ein solches Projekt braucht Unterst\u00fctzung. Vor allem im Blick auf die Betreuung und Beaufsichtung der Ausstellung. Sch\u00f6n, dass Sie sich f\u00fcr die Mithilfe interessieren. Hier finden Sie ein paar Infos dazu.\n

Um welche Betreuungszeiten geht es prinzipiell?\n

Wenn m\u00f6glich, w\u00fcrden wir gerne werktags zwischen 17.30 und 20 Uhr \u00f6ffnen k\u00f6nnen, sowie mittwochs nach dem Gottesdienst zwischen 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 19 Uhr.
Ausserdem w\u00e4ren Samstagvor- und nachmittag sowie Sonntagnachmittag geplant. \u00a0\n

Was ist Ihre Aufgabe?\n

Ihre Aufgabe ist, vor Ort pr\u00e4sent zu sein und nach dem Rechten zu sehen. Da es sehr viel Anschauungsmaterial gibt, k\u00f6nnen wir die Ausstellung nicht unbeaufsichtigt lassen. Es braucht kein Vorwissen oder besondere Bibelkenntnis. Die Ausstellung ist selbsterkl\u00e4rend. Nat\u00fcrlich k\u00f6nnen Sie jedoch die Zeit nutzen, selbst die Ausstellung zu besuchen.\u00a0\n

Sie wollen uns helfen?\n

Dann registrieren Sie sich bitte \u00fcber nachfolgendes Formular. Nach der Anmeldung bekommen Sie von uns weitere Infos und die M\u00f6glichkeit, sich einzuteilen.\u00a0\n

","margin":"default"}},{"type":"button","props":{"grid_column_gap":"small","grid_row_gap":"small","margin":"default"},"children":[{"type":"button_item","props":{"button_style":"primary","content":"Ich m\u00f6chte mithelfen\u2026","icon_align":"left","lightbox_height":"1000","lightbox_width":"800","link":"https:\/\/kool.kath-arbon.ch\/form\/mithilfe-bibelausstellung","link_target":"modal"}}]}]}]}]},{"name":"Kontakt_Kleinuntenganz(Filter)","type":"section","props":{"image_position":"center-center","overlap":false,"padding":"large","padding_remove_bottom":true,"padding_remove_top":true,"style":"muted","title_breakpoint":"xl","title_position":"top-left","title_rotation":"left","vertical_align":"","width":"xlarge"},"children":[{"type":"row","props":{"layout":"1-3,2-3"},"children":[{"type":"column","props":{"image_position":"center-center","position_sticky_breakpoint":"m","vertical_align":"middle","width_medium":"1-3"},"children":[{"type":"divider","props":{"divider_align":"left","divider_element":"div","divider_style":"small"}},{"type":"headline","props":{"animation":"parallax","content":"Unsere Kontaktpersonen","margin_remove_top":true,"maxwidth":"xlarge","parallax_breakpoint":"m","parallax_easing":"1","parallax_end":"70vh + 70%","parallax_opacity":"0.3,1","parallax_y":"30,0","text_align":"left","text_align_breakpoint":"s","title_element":"h2","title_style":"h2"}},{"type":"list","props":{"column_breakpoint":"m","content_style":"h4","image_align":"left","image_height":"35","image_svg_color":"emphasis","image_svg_inline":true,"image_vertical_align":true,"image_width":"35","list_element":"ul","list_horizontal_separator":", ","list_type":"vertical","margin":"medium","show_image":true,"show_link":true,"text_align":"left","text_align_fallback":"center"},"children":[{"type":"list_item","props":{"content":"

071 446 31 03","icon":"receiver","image":""}}]},{"type":"button","props":{"grid_column_gap":"small","grid_row_gap":"small","margin":"large"},"children":[{"type":"button_item","props":{"button_style":"secondary","content":"Mail","icon_align":"left","link":"mailto:pfarramt.stmartin@kath-arbon.ch"}}]}]},{"type":"column","props":{"image_position":"center-center","position_sticky_breakpoint":"m","style":"tile-muted","vertical_align":"middle","width_medium":"2-3"},"children":[{"type":"grid","props":{"animation":"none","content_column_breakpoint":"m","content_margin":"remove","content_style":"text-meta","filter":true,"filter_align":"left","filter_all":true,"filter_grid_breakpoint":"m","filter_grid_width":"auto","filter_position":"top","filter_style":"tab","grid_default":"2","grid_medium":"4","grid_parallax":"20","icon_width":"80","image_align":"top","image_border":"rounded","image_grid_breakpoint":"m","image_grid_width":"1-2","image_height":"450","image_svg_color":"emphasis","image_width":"400","item_animation":true,"lightbox":false,"link_fullwidth":false,"link_margin":"small","link_size":"small","link_style":"default","link_target":false,"link_text":"","margin":"xlarge","margin_remove_top":true,"meta_align":"below-title","meta_element":"div","meta_margin":"remove","meta_style":"text-meta","panel_link":true,"parallax_easing":"1","show_content":true,"show_image":true,"show_link":true,"show_meta":true,"show_title":true,"title_align":"top","title_element":"h3","title_grid_breakpoint":"m","title_grid_width":"1-2","title_hover_style":"reset","title_style":"h5"},"children":[{"type":"grid_item","source":{"query":{"name":"customArticles","arguments":{"catid":["13"],"cat_operator":"IN","tags":["20"],"tag_operator":"IN","users":[],"users_operator":"IN","offset":0,"limit":10,"order":"title","order_direction":"ASC"}},"props":{"title":{"filters":{"search":""},"name":"title"},"meta":{"filters":{"search":""},"name":"field.funktion"},"image":{"filters":{"search":""},"name":"field.bild_person.imagefile"},"image_alt":{"filters":{"search":""},"name":"field.bild_person.alt_text"},"link":{"filters":{"search":""},"name":"link"},"_condition":{"filters":{"condition":"=","condition_value":"Tobias Zierof"},"name":"title"}}}}],"modified":"2021-11-18T15:12:23.810Z","name":"Kontaktpersonen_klein (Filter \u00e4ndern)"}]}]}],"modified":"2021-12-16T15:04:13.518Z"}],"version":"4.4.4"} -->


Glauben & Feiern

Gottesdienste und Feste

Glauben passiert am Besten in Gemeinschaft. Deshalb sind uns unsere Gottesdienste, die grossen Festtage aber auch spezielle Anlässe so wichtig. Feiern Sie mit!


Zugehörige Artikel

THE CHOSEN - Sie sind jederzeit herzlich willkommen, einzusteigen.

Am Mittwoch, 3. Juli, um 19.30 Uhr im Martins-Saal, schauen wir Folge 5 von Staffel 3.

Religionsunterricht

Information über den Religionsunterricht im Schuljahr 2024/25.

Rückblick vom diesjährigen Palmbinden

Grünzeug, Scheren, Draht, Bänder, Perlen, Nägel, …

Projektmorgen der Zweitklässler

Was feiern wir an Ostern? Wer ist Jesus? Wo ist Jesus heute?

Eine Woche der Versöhnung

Erstkommunionkinder, Firmlinge und Erwachsene waren auf dem Versöhnungsweg

Gottesdienst-Rallye vom 7. Februar

Es trafen sich über 30 Erstkommunionkinder zu diesem Anlass.

Erstkommunion Startanlass

Ein erster Schritt zur Erstkommunion.

Projekttag der 2. Klässler

Wie bauen wir ein Haus?

Gratulation und Verabschiedung

Gratulation an Rahel Rutz zur bestandenen Prüfung - Verabschiedung Sara Schmid aus Katecheseteam

"Chill mal" - Schulschlussgottesdienst und Grillieren im Pfarreigarten

Die Pfarrei St. Martin miteinander unterwegs.