Skip to main content

mehr
ERLEBEN

mehr als
Religionsunterricht

In Kürze

Was aus der Not geboren wurde, hat sich inzwischen fest in unserer Pfarrei etabliert. Bereits das dritte Jahr in Folge sind die Angebote im Rahmen von «mehr ERLEBEN» viel mehr als die Ergänzung des halbjährlichen Religionsunterrichts. 
Inzwischen ist «mehr ERLEBEN» zum Herstück unserer Pfarreiarbeit geworden und für alle etwas bietet: vom Schulkind bis zum Erwachsene. 

Ausführliche Infos

Unser Anliegen

Mit dem Religionsunterricht in der Schule wollen wir Religionslehrpersonen Sie als Eltern in der Weitergabe des Glaubens an Ihre Kinder unterstützen. Wir wollen mit den Kindern und Jugendlichen den Glauben entdecken. Uns begegnen die wichtigsten Personen aus der Bibel und wir machen uns Gedanken zu den Grundfragen unseres Lebens. Wir wollen Denkanstösse liefern und mithelfen, dass die Kinder und Jugendlichen mehr über unseren Glauben kennenlernen. Gleichzeitig wollen wir Sie als Eltern ermutigen darauf aufbauend auch zuhause über den Glauben zu sprechen und ihn miteinander - vielleicht wieder neu - zu entdecken. 

Gerade in sich verändernden Zeiten wird das Vorleben des Glaubens in der Familie wieder umso wichtiger. 

Wie ist der Unterricht organisiert?

Grundsätzlich ist vorgesehen, dass alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, während der 1. bis 8 Klasse den Religionsunterricht zu besuchen. Traditionell erfolgt dieser auf der Primarstufe (1.-6. Klasse) überwiegend konfessionell, in der Oberstufe ökumenisch. 

Aus personellen und strukturellen Gründen ist jedoch ein ganzjährlicher Religionsunterricht an der Schule nicht mehr umsetzbar. So entstand das Konzept «mehr ERLEBEN»  (mehr dazu im folgenden Menüpunkt).

Für den schulischen Religionsunterricht hat dies folgende Veränderung zur Folge:

  • 1. und 2. Klasse hat im zweiten Semester schulischen Religionsunterricht.*
  • 3. und 4. Klasse hat im ersten Semester schulischen Religionsunterricht.*
  • 5. und 6. Klasse hat im zweiten Semester schulischen Religionsnterricht.*
  • 7. und 8. Klasse hate ganzjährig schulischen Religionsunterricht.

*da die Klassenzusammenstellungen und auch die Möglichkeiten der Lehrpersonen (teils ökumenische Klassen) variieren, gibt es je nach Schulhaus Abweichungen. 

Projekt: «mehr ERLEBEN»

Seit dem Schuljahr 2022/23 ist unser Projekt «mehrERLEBEN» aus den Pfarreialltag nicht mehr wegzudenken.

Als klar wurde, dass durch Personalmangel ein Abdecken aller wöchentichen schulischen Religionsstunden nicht mehr möglich war, entstand dieser andere Ansatz.

Wir wollten ursprünglich nur ein Alternativangebot schaffen für all jene Kinder, die in Zukunft nur noch ein halbes Jahr schulischen Religionsunterricht erhalten würden. Was daraus entstanden ist, ist jedoch ein grossartiges Geschenk.

Mit «mehrERLEBEN»

  • PROJEKTE: Mit etwa zwei verbindlichen Projekttagen pro Klassenstufe bieten wir auf der Primarstufe eine Ergänzung zu den entfallenden Stunden. Durch kreative Einheiten, spielerische Elemente und längere Zeitgefässe führt dies zu einer viel entspannteren und vielfältigeren Atmosphäre, als dies in der Schule möglich ist.
  • «VERTIEFEN FÜR…» umfasst zusätzliche, freiwillige Angebote für alle Alterstufen. Somit sind nicht nur die Kinder der Primarstufe angesprochen, sondern auch der Bereich Erwachsenenbildung wird abgedeckt. Dadurch geben wir mit vielen Anlässen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, Glaubenserfahrungen zu machen und Wissen aufzufrischen – mit viel Freude und wertvoller gemeinsamer Zeit.
  • DEN BLICK WEITEN: Durch die ausserschulischen Angebote weiten wir den Blick über den schulischen Religionsunterricht hinaus und zeigen wie vielfältig Glaube ist – und machen hoffentlich auch neugierig: nicht nur auf uns als Pfarrei, sondern vor allem auf eine (Wieder-)Entdeckung des eigenen Glaubens. 

Blick ins Heft «mehrERLEBEN» 2024/25

einfach auf das Bild klicken…





Zugehörige Artikel

THE CHOSEN - Sie sind jederzeit herzlich willkommen, einzusteigen.

Am Mittwoch, 28. August, um 19.30 Uhr im Martins-Saal, schauen wir Folge 6 von Staffel 3.

Abschied von Gabriele Hartenberger

Viele Jahre prägte Gabriele unsere Pfarrei und unsere Anlässe mit.

Religionsunterricht

Information über den Religionsunterricht im Schuljahr 2024/25.

Rückblick vom diesjährigen Palmbinden

Grünzeug, Scheren, Draht, Bänder, Perlen, Nägel, …

Projektmorgen der Zweitklässler

Was feiern wir an Ostern? Wer ist Jesus? Wo ist Jesus heute?

Eine Woche der Versöhnung

Erstkommunionkinder, Firmlinge und Erwachsene waren auf dem Versöhnungsweg

Gottesdienst-Rallye vom 7. Februar

Es trafen sich über 30 Erstkommunionkinder zu diesem Anlass.

Erstkommunion Startanlass

Ein erster Schritt zur Erstkommunion.

Projekttag der 2. Klässler

Wie bauen wir ein Haus?

Gratulation und Verabschiedung

Gratulation an Rahel Rutz zur bestandenen Prüfung - Verabschiedung Sara Schmid aus Katecheseteam